Rückblick auf den Tag X

In drei Tagen beginnen die Rondenbarg-Prozesse. Um dafür Öffentlichkeit herzustellen und Solidarität mit den Betroffenen zu zeigen, fand am vergangenen Samstag der Tag X statt: In ganz Deutschland gab es Bannerdrops, Demos und Kundgebungen. Auf gemeinschaftlich.noblogs.org findet ihr den Artikel Tag X: Bundesweite Zusammenfassung.

Auch in Offenburg haben Anarchist*innen ihre Solidarität gezeigt. Auf Indymedia ist zu lesen:

Offenburg: Solidarität mit den Angeklagten in Hamburg

Als Zeichen der Solidarität mit den Angeklagten in den am 3. Dezember beginnenden Rondenbarg-Prozessen in Hamburg haben wir am heutigen Tag X zwei Transparente in der Stadt aufgehängt:

„G20: Geht doch alle golfen! Freiheit für unsere Freund*innen in Hamburg! www.gemeinschaftlich.noglogs.org

„Solidarität mit allen G20-Angeklagten! rondenbarg-prozess.rote-hilfe.de

Das Schaufenster unserer Genoss*innen im Linken Zentrum R12 zeigt ein Plakat mit der Aufschrift „Solidarität mit den Angeklagten im Rondenbarg-Prozess! G20 und Kapitalismus überwinden! Mehr Infos: gemeinschaftlich.noblogs.org

Wir wollen alle Angeklagten in Hamburg in Freiheit sehen!
Protest und Widerstand gegen den Kapitalismus, seine Akteur*innen  und seine Auswirkungen sind legitim und notwendig!
Für die befreite Gesellschaft!
Für die Anarchie!

Eines der Transparente hing heute noch.

Freiheit für alle Gefangenen!
Feuer und Flamme für die G20!

This entry was posted in Anarchismus, Antikapitalismus, Bericht, Repression, Solidarität. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.