on and on and on…

Einladung zum zweiten Treffen der Initiative zur Gründung einer anarchistischen/libertären Gruppe in Offenburg und der Ortenau

 

Nachdem es schon im Vorfeld des ersten Treffens ein langes Interview mit einem Mitglied der Initiative in der lokalen Tageszeitung gab, eine lustige Kommentarschlacht unter dem Einladungstext auf syndikalismus.org stattfand und viele positive Rückmeldungen bei uns ankamen, war die Spannung groß, wie denn nun das Treffen selbst werden würde.

13 Menschen, von jung bis alt und mit den unterschiedlichsten biografischen Hintergründen kamen zum Treffen.
Nach einer kurzen Einleitung und Begrüßung, einer Vorstellungsrunde und einem kurzen Film zum Thema „Anarchie“ , setzten wir uns mit den Fragen „Was bedeutet Anarchie für mich?“, „Was erwarte ich von diesem Treffen?“ und „Was erwarte ich von einer anarchistischen Gruppe?“ auseinander.
Eine rege und lange Diskussion folgte. Im Anschluss war noch Zeit für Gespräche und Austausch.

Dies war ein erstes Herantasten an das Vorhaben, ein kurzes Sichkennenlernen und ein erster, kleiner Schritt.

Den zweiten tun wir beim nächsten Treffen der Initiative am Montag, den 22. 04.2013, um 20 Uhr im Alarmraum, Lise-Meitner-Straße 10 in Offenburg.

Eingeladen sind nicht nur die Teilnehmer_innen des ersten Treffens, sondern natürlich alle, die sich als Anarchist_innen verstehen oder sich vielleicht nicht so bezeichnen würden, aber die Herrschaft von Menschen über Menschen ablehnen.

Eure Initiative zur Gründung einer anarchistischen/libertären Gruppe in Offenburg und der Ortenau

Kontakt: a-ini-og[ät]immerda[dot]ch
(öffentlicher Schlüssel auf Anfrage, Fingerprint: 10C0 9BAF 2DF5 C42C 3C28 D4E7 9EC5 64CB ECBF 893B)

wildcat

This entry was posted in Anarchismus, Aufruf, Bericht. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.